Veranstaltungen

Mit den neuen Lockerungsvorschlägen ab März sind wir frohen Mutes, dass wir in diesem Jahr Veranstaltungen wieder normal planen können. Allerdings haben die letzten 2 Jahre auch gezeigt, dass sich alles schnell wieder ändern kann. Dafür bitten wir um Verständnis.

Bundesschau 2022

Die ursprünglich bereits für den Herbst 2020 geplante VDL- Bundesschau Schafe soll jetzt vom 30.09.-02.10.2022 in der Hessenhalle in Alsfeld stattfinden. Der hessische Schafzuchtverband hat sich bereit erklärt, die Veranstaltung in Alsfeld auszurichten. Die dortige Hessenhalle als hervorragender Veranstaltungsort war bereits für 2020 angemietet. Doch musste coronabedingt die Bundesschau auf 2021 und erneut auf 2022 verschoben werden. Doch nun wird`s hoffentlich klappen!

Was ist für die Züchter, die ihre Tiere ausstellen wollen, zu beachten!
– Schurtermine:
o 01. Februar – 31. März 2022 für Alpine- u. Merinorassen (8 Wochen)
o 16. März bis 15. Mai 2022 für alle anderen Rassen (8 Wochen)

Unsere Züchter aller Schafrassen sollten sich bereits jetzt überlegen, welche Tiere ausgestellt werden sollen und den achtwöchigen Schurtermin entsprechend einplanen.
– Ausgestellt werden können gekörte Böcke mit einem Mindestalter von einem Jahr und eingetragene Mutterschafe, die entweder bereits einmal gelammt haben oder am Auftriebstag mindestens ein Jahr alt sind (zweijährige Tiere müssen gelammt haben). Zwei Generationen müssen komplett im Herdbuch eingetragen sein.
– Jeder Züchter darf bei der Veranstaltung je Rasse bis zu sechs Zuchttiere auftreiben. Je Rasse dürfen bis zu zwei Ersatztiere gemeldet werden.
– Mutterschafe dürfen mit Lämmern aufgetrieben werden, wenn die Lämmer mindestens vier Wochen alt sind. Hochträchtige Tiere dürfen nicht ausgestellt werden.
– Es gibt auch einen Sammlungswettbewerb. Jeder Züchter darf je Rasse nur eine Sammlung, bestehend aus einem Bock und zwei Mutterschafen stellen. Zusätzlich soll es einen Wettbewerb für Verbandssammlungen, bestehend aus zwei Böcken und vier Mutterschafen, geben. Die Tiere einer Verbandssammlung müssen aus mindestens zwei verschiedenen Zuchtstätten stammen. Für alle Sammlungen gilt, dass es mindestens eine Konkurrenz von drei Sammlungen geben muss. Bei den Sammlungen gibt es keine rasseübergreifenden Wettbewerbe.
– Die Anmeldung von Tieren erfolgt über die Geschäftsstellen der beteiligten Zuchtverbände. Anmeldeschluss der tatsächlich aufzutreibenden Tiere ist der 15. August 2022. Bis dahin muss auch die Anmeldung zum Züchterabend am Samstag, den 01.10.2022, erfolgen.

Programmablauf:
Freitag, 30.09.: 11:00 – 15:00 Uhr: Auftrieb, Ausgabe der Halsschilder u. Kataloge
Samstag, 01.10.: Ab 8:00 Uhr: Richten der Einzeltiere, Ab 19:30 Uhr: Züchterabend
Sonntag, 02.10.: Ab 8:00 Uhr: Richten der Sammlungen, Ermittlung der Rassengruppen- bzw. Regionensiegern aus den Bundessiegern (Böcke und Schafe) und der Champions aus den Rassengruppen- bzw. Regionensiegern; Vorstellung der Siegertiere, Siegerehrung; Abtrieb am Ende der Veranstaltung um ca. 15:00 Uhr.

Erfreulicherweise hat es in Hessen und den anliegenden Landkreisen keine weiteren Befunde hinsichtlich der Blauzungenkrankheit gegeben und Alsfeld liegt nicht mehr in einem Restriktionsgebiet für die Blauzungenkrankheit. Wir hoffen daher, dass das so bleibt. Dann muss nämlich kein Schaf aus einem freien Gebiet vorab gegen die Blauzungenkrankheit geimpft werden. Auf den Maedi-Status von Zuchtbetrieben kann bei der Bundesschau leider keine Berücksichtigung genommen werden.
Kalkuliert wird mit einem Auftrieb von bis zu 500 Zuchtschafen verschiedener Rassen aus allen Zuchtverbänden. Die Meldegebühren liegen bei 30 € je Schautier. Alle Herdbuchzüchter sollten diese Chance nutzen. Die Bundesschau bietet die Möglichkeit vor einem sehr großen Publikum Werbung für die eigene Zucht, für die Zuchtverbände, die VDL und für die einzigartige Vielfalt der Schafrassen zu betreiben. Hoffen wir und freuen wir uns auf eine hervorragende Bundesschau 2022!


Schafmärkte

Auf allen Märkten wollen wir den Besuchern die Rassevielfalt Schleswig-Holsteins vorführen und ein buntes Programm rund um die Schafe/Ziegen und ihre Produkte geben. Hütevorführungen, Schafscheren und Bastelaktionen sind geplant. An Informations- und Verkaufsständen wollen wir die Besucher auf unsere Schaf- und Ziegenhaltung aufmerksam machen und so eine breite Öffentlichkeit aufklären. Wir hoffen auch auf viele Spinner und Spinnerinnen, die verschiedene Spinnräder schnurren lassen und so die Schafmärkte bereichern.

5. Unewatter Schaftag
In diesem Jahr wollen wir endlich den 5. Unewatter Schaftag im Landschaftsmuseum Angeln in Unewatt feiern. Der Bezirk Rendsburg/ Eckernförde (hierzu gehören die Kreise RD/ECK, SL/FL, FL und NMS) lädt hierzu an Christi Himmelfahrt, den 26.05.2022, ab 10.00 Uhr ein.

Ostholsteiner Schafmarkt auf dem Museumshof in Lensahn
Am Pfingstsonntag, dem 05.06.2022 soll es wieder den Ostholsteiner Schafmarkt auf dem Museumshof Lensahn geben. Gleich einen Knoten ins Taschentuch machen!

Schaf- und Ziegentag in Molfsee
Es geht wieder los. Am Sonntag, den 19.06.2022, findet nach gelungenem Neustart wieder der Schaftag in Molfsee statt. Zusammen mit dem Freilichtmuseum Molfsee ist der Schaf- und Ziegentag wieder zum neuen Leben erweckt worden. Notieren Sie sich jetzt schon den Termin.


Lehrgänge

Einstieg in die Schafzucht
Der Lehrgang findet am 18.06.2022 im Tierpark Arche Warder statt und soll den Einstieg in die praktische Schafzucht in Schleswig-Holstein erleichtern. Vermittelt werden Grundlagen bzgl. Genetik, Anatomie, tierzuchtrechtlicher Bestimmungen und Leistungsprüfungen. Im nächsten Schritt werden die daraus resultierenden Entscheidungen für Selektion und Tierbeurteilung besprochen, in der Praxis demonstriert und von den Teilnehmern angewandt. Der Tierpark Arche Warder bietet zudem die Möglichkeit viele unterschiedliche Rassen zu sehen. Weiterhin sollen Fragen wie z.B.:“ Wie bereite ich meine Tiere auf die Körung vor?“ diskutiert werden. Hier wird ein langjähriger Züchter über seine Erfahrungen berichten und einige Tipps verraten. Der Lehrgang richtet sich an alle Schafhalter. Die Kosten belaufen sich, abhängig von der Teilnehmerzahl, auf etwa 40,00 €. Damit dieser Kurs stattfinden kann, ist eine Teilnehmerzahl von mindestens 10 Personen erforderlich. Interessierte melden sich bitte bis zum 01.04.2022 mit dem Anmeldebogen an.

Tiertransportlehrgang
Seit 01.01.2007 gilt die neue EU- Tierschutztransportverordnung, nach der alle, die ihre Tiere mehr als 65 km weit und im Rahmen einer wirtschaftlichen Tätigkeit transportieren, einen Befähigungsnachweis vorlegen müssen. Dieser Lehrgang richtet sich an Mitglieder mit einer Ausbildung zum Tierwirt, Landwirt, Pferdewirt, Fleischer, Tierpfleger oder mit einem erfolgreichen Abschluss eines Hoch- oder Fachschulstudiums. Aber auch Mitglieder des Landesverbandes aus Schleswig-Holstein ohne Nachweis über diese Ausbildungsgänge können an diesem Lehrgang teilnehmen und erhalten bei bestandener Prüfung die Erlaubnis Tiere bis zu 8 Stunden zu transportieren. Der halbtägige Lehrgang mit Prüfung zur Erlangung des Befähigungsnachweises „Tiertransport für Schaf- und Ziegenhalter“ wird in der Deula in Rendsburg stattfinden. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Damit dieser Kurs stattfinden kann, ist eine Teilnehmerzahl von mindestens 10 Personen erforderlich. Falls Sie auch noch einen Befähigungsnachweis brauchen, melden Sie sich bitte bis zum 01.04.2022 mit dem Anmeldebogen an.

Lehrgang für Schafhalter 2022 in Futterkamp
Futterkamp bietet auch in diesem Jahr einen Schafhalterlehrgang an, der praktische und theoretische Grundlagen der Schafhaltung vermittelt. Der Unterricht orientiert sich an den Vorgaben der fachlichen und praktischen Lehrinhalte für Tierwirte und den tierschutzrechtlichen Anforderungen der Schafhaltung. Der Schwerpunkt liegt in der praktischen Anwendung, so dass jeder Schafhalter dem Unterricht folgen und wertvolle Informationen für den täglichen Umgang mit Schafen daraus ziehen kann. Zielgruppe: Neben-/Haupterwerbs-, Hobby- und Berufsschäfer sowie Interessierte, die mit der Schafhaltung beginnen wollen. Der Lehrgang ist anerkannt als Bildungsurlaub nach dem Weiterbil-dungsgesetz Schleswig-Holstein.
Termin: 13.-24.06.2022 in Futterkamp
Veranstalter: Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp
Anmeldung: Büro LVZ Futterkamp, Tel.: 04381 9009-0, lvz-fuka@lksh.de Anmeldefrist: 13.05.2022
Teilnehmerzahl: 10 – 20
Dauer: 10 Tage
Teilnehmerbeitrag: 440 €/Person zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Fördermöglichkeiten für einzelne Lehrgänge der Landwirtschaftskammer geben kann. Fragen Sie bei der Anmeldung zum Lehrgang nach, ob Möglichkeiten der Förderung bestehen.